Gesetzesänderungen im März 2018

Im März gibt es wieder einige Gesetzesänderungen, die sowohl Verbraucher als auch eine Reihe von Unternehmern betreffen. Es tritt die umfassende Reform des Urheberrechts in Kraft, im EU-Ausland dürfen kostenpflichtige Streamingdienste nicht mehr blockiert werden, bei der Post ändert sich die Gebührenstruktur von Nachnahmesendungen, in drei Branchen steigt zum Teil der Mindestlohn, neue Pkw-Modelle müssen den eCall einbauen und schwarze Kennzeichen gegen blaue getauscht werden.

hier weiterlesen: Anwalt.de

Keine Kommentare